Schlagwort-Archive: arglistige

Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht: Arglistige Täuschung bei Verlesen der Antragsfragen durch Versicherungsvertreter und spontane Offenbarungspflicht bei Depression?

Immer wieder – und im Rahmen dieser Beiträge auch bereits beleuchtet (https://wp.me/p2zEnU-kH) – beruft sich die Berufsunfähigkeitsversicherung zumeist im Rahmen der Leistungsprüfung auf eine angebliche arglistige Täuschung des Versicherungsnehmers bei Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags und zahlt nicht.  Und bei einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Berufsunfähigkeitsversicherung, Versicherungsfall, Versicherungsrecht, Versicherungsvertrag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Berufsunfähigkeitsversicherung: Falsche Antwort auf Antragsfragen nach Medikamenten oder ärztlicher Behandlung nicht zwingend arglistige Täuschung

Immer wieder geben Versicherungsnehmer falsche Antworten auf Antragsfragen, insbesondere auf solche Fragen nach eingenommenen Medikamenten oder ärztlicher Behandlung. Es stellt sich dabei die Frage, ob  dies stets eine arglistige Täuschung (s. auch: https://wp.me/p2zEnU-kF) ist, welche die Berufsunfähigkeitsversicherung zur Anfechtung berechtigt. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Berufsunfähigkeitsversicherung, Versicherungsfall, Versicherungsrecht, Versicherungsvertrag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar