Schlagwort-Archive: falsche

Berufsunfähigkeitsversicherung – Arglistige Täuschung durch falsche Angaben zu Gesundheitsfragen

In schöner Regelmäßigkeit – und deshalb in diesem Rahmen bereits des Öfteren thematisiert (s. : https://www.anwalt-harms.de/?p=1468 oder https://www.anwalt-harms.de/?p=1283) – kommt es im Rahmen der Berufsunfähigkietsversicherung zum Streit darüber, ob der Versicherungsnehmer die Versicherungsgesellschaft durch arglistige Täuschung zum Abschluss eines Vertrags … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Berufsunfähigkeitsversicherung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Lebensversicherung: Objektiv falsche Angaben zu Gesundheitsfragen im Antrag nicht zwingend arglistige Täuschung

Lange Zeit war es quasi ein Ding der Unmöglichkeit, Leistungen vom Versicherer zu erhalten, wenn dieser nachweisen konnte, dass der Versicherungsnehmer im Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags objektiv falsche Angaben zu den Gesundheitsfragen gemacht hatte. Doch es scheint sich demgegenüber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Lebensversicherung, Versicherungsrecht, Versicherungsvertrag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Berufsunfähigkeitsversicherung: Falsche Antwort auf Antragsfragen nach Medikamenten oder ärztlicher Behandlung nicht zwingend arglistige Täuschung

Immer wieder geben Versicherungsnehmer falsche Antworten auf Antragsfragen, insbesondere auf solche Fragen nach eingenommenen Medikamenten oder ärztlicher Behandlung. Es stellt sich dabei die Frage, ob  dies stets eine arglistige Täuschung (s. auch: https://wp.me/p2zEnU-kF) ist, welche die Berufsunfähigkeitsversicherung zur Anfechtung berechtigt. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Berufsunfähigkeitsversicherung, Versicherungsfall, Versicherungsrecht, Versicherungsvertrag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar